LUFT-UND HÖHENRETTUNGSAUSBILDUNG mit der Bergwacht Rottweil

Am 23. März führten wir mit der Rottweiler Bergwacht eine Luft-und Höhenrettungsübung durch.Trainiert wurde neben komplexen sanitätsdienstlichen Patientevesorgungen auch das Verhalten bei Einsätzen, bei welchen Rettungshubschrauber zu Einsatz kommen.Hierbei wurden sämtliche Punkte ausführlich besprochen, auf die es bei einer solchen Rettungen ankommt! Angeleitet wurde diese Übung von einem der wenigen Luftrettern der Bergwacht Württemberg, welcher bei bedarf von einem in Stuttgart stationiertem Hubschrauber der Bundespolizei aufgenommen werden kann und dann an der Hubschrauber eigenen Winde zum Patienten gelassen werden kann, und diesen dann auch an der Winde in den Hubschrauber bringen kann. Im Anschluss wurde das ganze am praktischen Beispiel trainiert (siehe Bilder). Hierzu wurde uns eine regionale Industrieanlage mit einer Höhe von über 20 Metern zur Verfügung gestellt. Darin befanden sich verschiedene Kräne, welche als Hubschrauberwinde genutzt wurden. Der zweite Teil der Übung bestand aus einer Höhenrettung, welche ebenfalls in der Industrieanlage durchgeführt werden konnte. Diese Übung wir am 26.Mai in Albstadt-Ebingen auf dem TAG DER SICHERHEIT auch der Öffentlichkeit präsentiert. Hierbei wird dann ein Patient mittels Seilen aus einem Fenster abgeseilt und dann dem Rettungsdienst übergeben. Diese Übung wird zusammen mit der Feuerweh Ebingen gezeigt. mehr Infos zu uns auch im Web, unter www.bergwacht-zollernalb.de Text: JE

© 2018 by Bergwacht Zollernalb