Erste Windenrettung im ZAK

Bereits die zweite Alarmierung der Bergwacht Zollernalb dieses Wochenende erfolgte heute gegen Nachmittag. Alarmiert wurde an den Oberhohberg, bei Deilingen nahe Schömberg. Nach knapp 4 Minuten war bereits das erste Auto der Bergwacht Zollernalb mit 4 Mann auf Anfahrt. Das erreichen des Unfallortes war lediglich über einen Fußmarsch über Trampelpfade möglich. Aufgrund des Verletzungsmusters wurde zur Unterstützung der Christoph 54 der DRF Luftrettung mit einer Winde angefordert. Nach den routinemäßigen Untersuchungen wurde dann die zu versorgende Person mittels Winsch in den Hubschraubers aufgenommen und nach kurzer Zwischenlandung in eine passende Klinik geflogen. Aufgrund der Position des Unfallorts war die nah stationierte Bergwacht Rottweil mit zwei Mann ersteintreffend, und konnten dadurch erste Versorgungsmaßnahmen treffen, und die weiteren Rettungskräfte im Gelände navigieren. Neben zahlreichen Rettern der DRK Bergwacht Zollernalb, war auch die Bergwacht Rottweil mit 4 Mann im Einsatz.

Im Einsatz waren: Christoph 54 DRF Luftrettung RTW DRK - Kreisverband Zollernalb e.V. ZA 1/96-1 DRK Bergwacht Zollernalb RW 1/96-2 Bergwacht Rottweil 📟: Einsatz

📆: 01.06.2020 15.18 Uhr

🚨: Unwegsames Gelände

🏔: Schömberg - Deilingen

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bergwacht sichert am Plettenberg Felsen!

Für vierzehn Männer und zwei Frauen der DRK Bergwacht Zollernalb hat es am Samstag im oberen Bereich der Zufahrt zum Plettenberg viel zu tun gegeben. Unter der Leitung von Bereitschaftsleiter Edwin Bl

BikePark mit Christoph 11

Im Bike Park Albstadt kam es heute zum Sturz eines Mountainbikers. Nach Auffinden des Patienten durch den straßengebundenen Rettungsdienst der Malteser Rettungswache Albstadt, wurde die DRK Bergwacht

Wanderer gestürzt

Viele Outdoor-Begeisterte zog es über die Osterfeiertage in die Natur rund um Albstadt. Am Ostermontag wurden wir zu einer solchen Person alarmiert, welche im unwegsamem Gelände zu Fuß gestürzt ist. B

© 2018 by Bergwacht Zollernalb