Bergwacht rettet Mann bei Gartenarbeiten

Gegen 15 Uhr wurde die Bergwacht Zollernalb nach Albstadt Tailfingen gerufen. Dort stürzte ein Mann bei Gartenarbeiten in unwegsamen und schwer zugänglichen Gelände einen steilen und ca 25 m tiefen Hang hinunter und verletzte sich dabei. Er selbst konnte sich nicht aus dieser Lage befreien. Wenige Minuten nach dem Notruf trafen die ersten Bergretter sowie der Rettungsdienst des DRK - Kreisverband Zollernalb e.V. am Einsatzort ein. Gemeinsam wurde der Verletzte versorgt und den Steilhang hinauf transportiert. Mit dem inzwischen eingetroffenen Hubschrauber der DRF (Deutsche Rettungsflugwacht) wurde dieser dann, nach einer weiteren Versorgung, in eine Klinik geflogen.

: Im Einsatz waren 7 Bergretter, EvD & Rettungsdienst des DRK Zollernalb, Christoph 11 (VS)

Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern für die Zusammenarbeit und wünschen dem Verunfallten gute Besserung.

Text: TB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gleich 2 Einsätze in 4 Stunden

Gleich zwei mal wurde die Bergwacht Zollernalb am vergangenen Freitag alarmiert. Der erste Einsatz ereignete sich kurz nach 14 Uhr oberhalb Hausen im Killertal. Dort verünglückte ein E-Biker und stürz

Wanderin benötigt Bergwacht nach Sturz

Gleich bei zwei Einsätzen wurde die DRK Bergwacht Zollernalb am Sonntag gefordert. Als erstes wurde die DRK Bergwacht Zollernalb, kurz nach 12 Uhr, an den Lochen in Tieringen alarmiert, um dort einer

10 Stunden Einsatz mit 3 Bergwachten

Sonntag Nacht gegen 23:30 Uhr wurden wir nach Winterlingen zur Personensuche alarmiert. Dort wurde eine ältere Dame aus dem Pflegeheim vermisst. Unsere Aufgabe bestand darin, unwegsames Gelände nach I

© 2018 by Bergwacht Zollernalb